Autor Thema: Homöopathische Globuli  (Gelesen 1356 mal)

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Homöopathische Globuli
« am: August 22, 2016, 16:54:40 »
Hey zusammen,
Ich war heute wieder beim Arzt, weil ich im Moment ziemliche Schmerzen hab. Der hat mir auch was verschrieben (Tramal) , aber eigentlich bin ich nicht besonders glücklich damit, über einen evtl sogar längeren Zeitraum solche Hammer zu nehmen.
Also habe ich mich gefragt, ob einer von euch schon mal unterstützend mit Globuli gearbeitet hat. Nach einiger Recherche habe ich Acidum nitricum und Calendula gefunden.
Abgesehen davon, dass natürlich viele Leute, vor allem Schulmediziner, der Meinung sind, dass das ganze sowieso quatsch ist bin ich im Moment verzweifelt genug alles unterstützende auszuprobieren. Aber es wäre natürlich extrem hilfreich, wenn einer von euch schon mal Erfahrungen damit gesammelt hätte...

Liebe grüße, Anne

enricco

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 294
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #1 am: August 22, 2016, 21:21:12 »
hallo anne7

da weiß ich nix , aber was ist mit den offen stellen,was sagt da der arzt dazu ???

lg enricco  :winke:

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #2 am: August 22, 2016, 22:07:31 »
Hallo enricco,
Ich geh jetzt in ein wundzentrum. War letzten Dienstag das erste mal dort. Ich nehme keine salbe mehr auf die offenen Stellen, und wenn ich den Abstrich gemacht habe bekomme ich evtl genau abgestimmte Antibiotika, je nachdem ob es notwendig ist. Auf jeden Fall habe ich wohl alles falsch gemacht, was man in Bezug auf Sauberkeit machen kann ( mit fließendem Wasser ausgewaschen, keine sterilen Handschuhe)
Die wundschwester hatte schon mal eine Patientin mit NL, also bin ich guter Hoffnung. Sie meinte, eine gute Sxhmerztherapie sei immer wichtig dabei.
Der Arzt hat keine Ahnung von NL, aber er ist für alles offen, was die wundschwester vorschlagen möchte.
Was meinst du dazu?
LG Anne

Petra

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 366
    • Petra Kaiser - vegetarische Rezepte und Reiseberichte
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #3 am: August 23, 2016, 07:58:45 »
Hallo Anne,
Tramal ist ja ein sehr, sehr starkes Schmerzmittel. Das wird sicher gegen die Schmerzen helfen.
Was die Einnahme der Globuli anbelangt. Ich würde das ruhig probieren. Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich meine zu wissen, dass man dann nicht alle Medikamente nehmen darf. Quatsch finde ich das nicht.

Eine Freundin meines Sohnes ist Heilpraktikerin. Nach meinem Urlaub kann ich mich mal bei ihr erkundigen. An Deiner Stelle würde ich mir einen Arzt suchen, der auch offen für Naturheilkunde ist, oder zu einer Heilpraktikerin gehen und mich dort mal erkundigen.

Viele Grüße
Petra

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #4 am: August 23, 2016, 13:20:56 »
Hallo Petra,
Danke für deine Einschätzung! Hier bei mir in der Nähe gibt es eine Heilpraktikerin, die sehr gut sein soll. Da wollte ich wahrscheinlich mal hin gehen. Allerdings kostet die erste Anamnese oder wie man das bei denen nennt um die 300€. Aber das bin ich schon bereit zu investieren.
Nur muss das erst mal noch wart bis ich ein bisschen mobiler bin..
LG Anne

enricco

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 294
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #5 am: August 23, 2016, 18:23:30 »
hallo anne 7
in der tat eine gute wundschwester weiß manchmal mehr als ein arzt.klingt ja schon mal gut .
ich hatte selbst mal ne kleine op am knöchel granuloma annulare ,kleine knötchen die oft mit necrobiosis lipoidica einhergeht oder
zusammenhängt. nach dem fäden ziehen sagte man mir ich kann ruhig duschen,was ich natürlich tat.
ich wills nicht zu sehr ausdehnen,3 wochen mit stock und mehrere wochen wundausschälungen,etwas besonders genußvolles,hatte jedes mal vor-
der türe des arztes schweiß-ausbrüche. war wohl auch nicht ganz hygenisch die duscherei,wasser ist ein keimträger.seit dem dusche ich nicht mehr. :smilie01: :smilie01: :smilie01:
spässle. :schmunzeln:

lg enricco und dir viel glück

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #6 am: August 25, 2016, 17:33:13 »
Hallo enricco,

Uhh, wundausschälung hört sich ja echt schäbig an. Was wird da denn gemacht? Ich hoffe, der Abstrich den ich am Dienstag gemacht habe war erfolgreich und die können alle Keime bestimmen..

Gruß, Anne

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #7 am: September 16, 2016, 22:23:52 »
Hallo zusammen,

ich habe mir das Buch "Homöopathie bei Hautkrankheiten"  gekauft. Dort wird die NL nur im Nebensatz erwähnt, unter dem Thema Ulcus cruris venosum als Differenzialdiagnose. Dort steht unter anderem, dass das häufigste und beste Mittel Staphysagria sei , als Einmalgabe  C1000, 2 Globuli.

Leider finde ich das nicht besonders aussagekräftig. Also erstmal Nichts für mich, bevor ich keine professionelle homöopathische Einschätzung bekommen habe.

Gruß, Anne

P.S. Da stehen noch viele andere Hautkrankheiten drin mit Empfehlungen. Wenn jemand zu anderen Hautkrankheiten  was zu dem Thema wissen möchte schaue ich gerne nach!  :D das Buch muss sich ja lohnen!

enricco

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 294
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #8 am: September 18, 2016, 21:22:05 »
servus anne7

wundausschälung,..bei mir ist die ganze wunde eitrig geworden das fleisch wird weiß,...
dann ist die hautärztin mit einem chirurgischen kleinen löffelchen gekommen und ohne betäubung das weiße fleisch,weggekratzt. :icon_question:

lg enricco :winke:

Anne7

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 28
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #9 am: September 19, 2016, 21:57:25 »
Hallo Enrico!


Oh krass! Mensch, da bist du ja echt nicht zu beneiden! Dann bin ich jetzt im Nachhinein noch immer froh, dass die das bei mir auf andere Weise geregelt haben! Das polyMem wic, dass in meine Wunden eingelegt wird enthält unter anderem ein leichtes, für die Wunde nicht schädliches Tensid, welches die Wunde zusammen mit Antibiotikum reinigt. So hat sich das nekrotische Gewebe bei mir gelöst.

Schönen Abend , Anne

enricco

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 294
Antw:Homöopathische Globuli
« Antwort #10 am: September 20, 2016, 21:07:44 »
servus anne7

dir viel glück und weiter so :thumbs-up:  bei mir ist das schon einige jährchen her,aber sowas merkt man sich.

alles gute enricco  :winke: