Autor Thema: Uniklinik Leipzig Dermatologie  (Gelesen 2121 mal)

Lascono

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
Uniklinik Leipzig Dermatologie
« am: Juli 24, 2014, 13:33:27 »
So da will ich Euch mal ein Feedback gebe bezüglich meines Termins heute dort.

Als erstes vorne Weg so schnell war ich noch nie wieder  aus einer Uni Klinik draußen wie heute,normalerweise verbringt man da ja Stunden.
Nun ja 08.15 Uhr Termin 8.45 Uhr wieder  fertig :icon_confused:
Zufrieden bin ich ganz und gar nicht mich dem was ich heute dort erlebt habe.
Weiß gar nicht was ich sagen soll mir fehlen irgendwo immer noch die Worte.
Untersucht hat mich ein Assis. Arzt würde ihn auf Anfang 30 schätzen,der einfach schlicht weg von tuten uns blasen keine Ahung hatte  :Kopf_schuetteln:
Schaute sich die NL an, kurzes vermessen meine Flecke...klärte mich ein wenig darüber auf was ich eigentlich schon wusste.
Antwortete auf meine Fragen die ich ihm stellte bezüglich Vereisung...selbe Antwort geht nicht NL zu Groß.
Bezüglich Furmaderm ging kein Weg rein....!Die coolste Frage war ob meine NL seit 2007 gewachsen sei :icon_arrow: :icon_arrow: Ich meine ja sonst wäre ich ja nicht hier  :eusa_doh: :eusa_doh:
Ist ja nicht Lebensbedrohlich....seine Antwort... Haut ist halt anfälliger für Verletzung und halt das Kosmetische eben.... sprich  eine heilende Therapien gibts nicht wir können ja mal ne Licht (Puva Therapie) versuchen.
Auf die Frage hin ob vielleicht ne 2 Innere Erkrankung ne Rolle mit spielt bei der NL meine er, es gibt nur zwei Möglichkeiten Diabetes oder Darmerkrankung ...und beides habe ich nicht also schließt er anderes aus , selbst mein Protein S-Mangel ist außen vor bei der Sache.
Ach ja soll weiter fleißig Cremen mit Ecural Fett Creme :kopfpatsch: und noch eine andere neue Salbe wurde mir verschrieben....seiner Meinung nach würde das was bringen auch die Frischhalte Technik.Nun ja... :Kopf_schuetteln: :Kopf_schuetteln:

Ja zurück zur Puva ja die würde aber erst im September los gehen weil momentan keine Termine frei sind und das Personal auch etwas unterbelegt wäre sagte mir dan dieses Arzt.....phu...ich dachte ich werd nicht mehr....ich könne ja noch Hautarzt Praxen kontaktieren die dieses auch anbieten, vielleicht haben die eher ein Termin kamm dann noch dazu. :icon_mad:
Ja dann ging ich ins Nachbarzimmer zur Schwester von der Lichtteraphie zwecks Termine cet..pp....diese speiste mich schlicht weg mit einer Telefonnummer ab und meinte ich solle im September anrufen zwecks Termin Vereinbarung jetzt könnte man mit mir keine machen....Aufgrund halt der Situation worauf mich der Doc schon hin wies.Auf die bitte hin gab sie mir noch ein paar Adressen wo dieses noch angeboten wird...diese fällt jedoch sehr spärlich aus.
Also  :icon_confused: :icon_confused: ich kratz mich immer noch am Kopf.
 Ich müsste dann falls ich die das machen sollte mit der Puva Therapie 4 mal die Woche dort rein zur Uni,Termine gäbe es wohl nur Vormittags und das über einen Zeitraum von 4 Wochen wenn nicht noch länger...den 20-30 Sitzungen wurden angeordnet.Nebenwirkungen sind auch nicht ohne genau so wie die Wirkung des ganzen.
Ich glaube das macht mein Arbeitgeber gar nicht mit :Kopf_schuetteln:
Ansonsten  könnte man ja in einen halben Jahr noch mal drüber schauen über die NL..falls es nix bringen sollte.

In diesem Sinne nichts neues... :nixweiss: weiter also wie bisher...warten und hoffen das es irgendwann man eine Lösung gibt für die NL.Und vor allem hoffen das ich in 20 Jahren meine Beine noch habe :icon_cry:


Petra

  • Administrator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 362
    • Petra Kaiser - vegetarische Rezepte und Reiseberichte
Antw:Uniklinik Leipzig Dermatologie
« Antwort #1 am: Juli 24, 2014, 16:05:02 »
Hallo Lascono,
das hört sich ja nicht sehr aufmunternd an. Da wissen die Ärzte einfach nicht weiter. Es ist schon Mist, dass in dieser Hinsicht nicht weiter geforscht wird. Wir haben einfach keine Lobby, zu wenige sind daran erkrankt, es ist halt nicht Lebensbedrohend und es lässt sich scheinbar nicht das große Geld mit dieser Krankheit verdienen. Na ja und dann wird es als kosmetisches Problem abgetan.

Ich könnte wütend werden. Danke für Deinen Bericht.  :winke:
Viele Grüße
Petra

Lascono

  • Jr. Member
  • **
  • Beiträge: 79
Antw:Uniklinik Leipzig Dermatologie
« Antwort #2 am: Juli 24, 2014, 19:01:44 »
Aber echt mal Petra......wütend ist gar kein Ausdruck :icon_mad: :icon_mad: was die Puva angeht keine Ahnung ob ich dieses in Anspruch nehme muss mir das alles erst mal durch den Kopf gehen lassen.

enricco

  • Moderator
  • Sr. Member
  • *****
  • Beiträge: 291
Antw:Uniklinik Leipzig Dermatologie
« Antwort #3 am: Juli 24, 2014, 21:10:11 »
servus lascono

ja ich verstehe gut,deine wut.......
habe es auch schon erlebt,diese.....jungärzte :icon_arrow:
lg enricco

kescho

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 114
Antw:Uniklinik Leipzig Dermatologie
« Antwort #4 am: Juli 28, 2014, 11:08:02 »
Hallo Lascono
Außer Darm und Diabetes keine andere Grunderkrankung??? :icon_confused:..Na da sind die in Dresden Uniklinik aber ganz anders drauf bzgl. Diagnostik..(Rheuma, venöse Insuffizienz...)
Tut mir leid für dich, dass da in L nicht wirklich was bei rum kam...
Ich finde es so doof, dass keiner mal wirklich Interesse zeigt, den Ursachen auf den Grund zu gehen...echt ein Scheiß, den wir NLer uns da eingehandelt haben... :icon_cry:
 :winke:

Rasluka

  • Newbie
  • *
  • Beiträge: 39
Antw:Uniklinik Leipzig Dermatologie
« Antwort #5 am: Oktober 02, 2014, 17:43:47 »
Gerade erst das Eingangsposting gelesen...

Ich habe ein Déjà-vu.  :Kopf_schuetteln:

Im UKE Hamburg war es damals ganz genauso! Nur, dass bei mir offensichtlich war, dass es mit dem Diabetes zusammen hängt.